AGB

outdoorcenter Tegernsee eine Marke des sailingcenter – Segelsport am Tegernsee GmbH,

Seestraße 10, 83703 Gmund am Tegernsee

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 03/2013)

 

Es gelten für alle Veranstaltungen des outdoorcenter Tegernsee eine Marke des sailingcenter – Segelsport am Tegernsee GmbH (Veranstalter) und dem Vertragspartner (Kunde) ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Mit Bestätigung des Angebotes werden die AGBs anerkannt und der Vertrag kommt verbindlich für beide Vertragsparteien zu Stande.

Abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form zwischen dem Veranstalter und dem Kunden.

(1)     Leistungen

Der Leistungsumfang ist dem jeweiligen Angebot zu entnehmen. Bei der Durchführung von Veranstaltungen behält sich der Veranstalter Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen vor, die nach Vertragsabschluss notwendig werden. Der Kunde wird über wesentliche Veränderungen der vertraglichen vereinbarten Leistung unverzüglich in Kenntnis gesetzt.

Bei Angeboten mit einem Gesamtvolumen von mehr als EUR 3.000,00 (netto) erlauben wir uns eine Aufwandsentschädigung von 5 % des Gesamtvolumens vorab in Rechnung zu stellen. Diese wird bei Buchung der Veranstaltung angerechnet.

Sollten nach Annahme des Angebotes inhaltliche Änderungen gewünscht werden, fallen je Arbeitsstunde EUR 50,00 zusätzlich an.

(2)     Teilnahmeberechtigte/ Schlechtwetterregelung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Gesundheitliche Risikofaktoren und Erkrankungen sind unbedingt bei der Anmeldung dem Veranstalter zu benennen. Teilnehmer die die Veranstaltung nachhaltig stören, sich vertragswidrig verhalten oder sich und andere vorsätzlich gefährden, können von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden.

Sollte aufgrund spezieller Wetterverhältnisse / Lawinensituation die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich sein, werden die geleisteten Zahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

(3)     Haftung

Für selbstverschuldete Schäden haftet der Teilnehmer persönlich. Für den Verlust von Wertgegenständen, Brillen, Geld und sonstigen Gegenständen wird keine Haftung übernommen.

(4)     Leihausrüstung

Für Leihmaterial das beschädigt oder nicht ordnungsgemäß zurückgegeben wird ist vom Kunden in vollem Umfang zu ersetzten. Dies gilt auch für den Material welches nicht im Rahmen einer Veranstaltung an Kunden verliehen wird.

(5)     Rücktritt vom Vertrag

Ein Rücktritt ist in Schriftform zu erklären und wird mit Zugang beim Veranstalter wirksam Für die Stornierung berechnen wir bis zu 21 Tage vor der Veranstaltung      50 %, ab 8 Tage 75 % und bei nicht erscheinen am Veranstaltungstag 100 %. Terminliche Umbuchungen sind bis zu 8 Tage vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei, danach werden 25 % des Gesamtbetrages berechnet.

(6)     Fotorechte

Aufnahmen die vom Veranstalter oder von Teilnehmern während der Veranstaltung gemacht werden dürfen vom Veranstalter für Werbezwecke verwendet werden. Ein Widerruf hat schriftlich an den Veranstalter zu erfolgen. Die Rechte an den Aufnahmen liegen bei dem jeweiligen Fotografen.

(7)     Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist das für den Sitz des Veranstalters zuständige Gericht.

(8)     Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.